„Stöpketreff“: Zwischen Andacht und Bällebad

Dazwischen bewegt sich unsere in jeder Hinsicht jüngste Gemeindegruppe.
Woanders heißt das Mutter-Kind-Kreis bei uns „Stöpketreff“. Natürlich sind auch Väter mit ihren Kindern herzlich willkommen. Der „Stöpketreff“ wird von Steffi Rull geleitet. Zurzeit treffen sich 14 tägig mittwochs zwischen 9.30 Uhr und 11.00 Uhr Mütter und Väter mit ihren Kleinkindern in unserem Gemeindehaus.
Nach einer Begrüßungsrunde mit Liedern gibt es eine kleine Andacht für die Erwachsenen und eine Aktion für die Kinder. Es werden Geschichten erzählt, gespielt oder gebastelt. Danach gibt es Kaffee und Tee für die Großen und Saft für die Kleinen.

Während die Kinder den Kinderhort erobern, finden die Erwachsenen durchaus Zeit, sich zu unterhalten.
Zum Ende wird ein Schlusslied gesungen.
Eltern und Kindern in gleichen Lebenslagen sollen sich treffen und auszutauschen können. Außerdem sollen die Kinder unsere Gemeinderäume kennen lernen. Schön, wenn sich die Kleinen bei uns früh zu Hause fühlen.
Die Kinder, die derzeit beim „Stöpketreff“ herum toben, sind zwischen 0 bis 3 Jahren alt.
Willkommen sind alle Kinder, die noch nicht in den Kindergarten gehen.
Kinder (und Eltern) lernen viel voneinander und haben sehr viel Spaß.
Jeder der gern dazu gehören möchte ist herzlich willkommen.

Jeder ist HERZLICH WILLKOMMEN im Stöpketreff!